1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HDD "knistert" und lässt Explorer abschmieren

Dieses Thema im Forum "Festplatten / SSDs" wurde erstellt von chipfresser, 18 Mai 2018 um 10:21 Uhr.

  1. chipfresser

    chipfresser Well-Known Member

    Dabei seit:
    5 Juni 2011
    Beiträge:
    973
    Danke erhalten:
    2
    Seit gestern scheint meine HDD in meinem Rechner einen an der Waffel zu haben. Gestern Abend hörte ich das erste Mal, das die Festplatte zu "knistern" scheint. Das an sich wäre nicht das Problem (nur nervig), wenn nicht auch wenn ich auf irgendwelche Ordner zugreifen will, der gesamte Windows Explorer abstürzt. Der Witz ist, das die HDD nur ein Datengrab ist und kein bisschen Windows da drauf existiert. Windows ist auf einer eigenen SSD. Klemme ich die HDD ab, ist alles in Ordnung.
    Garantie ist auf der Platte noch drauf (5 Monate alt), ich würde nur ganz gerne noch Zugriff auf die Daten haben. Nichts wichtiges drauf außer Savegames und ähnliches, würde mich aber nerven, wenn die weg wären.

    Kann ich die Daten dadrauf noch irgendwie runterholen?
     
  2. Bob the Builder

    Bob the Builder Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    11 Feb. 2009
    Beiträge:
    3.993
    Danke erhalten:
    126
    Ort:
    Waiblingen
    #2 Bob the Builder, 18 Mai 2018 um 11:44 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 18 Mai 2018 um 11:44 Uhr
    Da hilft nur hoffen und einen guten Moment finden und die Daten sicher. Ev. mit einer Linux Live CD den Rechner booten und versuchen darauf zuzugreifen.
     
  3. chipfresser

    chipfresser Well-Known Member

    Dabei seit:
    5 Juni 2011
    Beiträge:
    973
    Danke erhalten:
    2
    #3 chipfresser, 18 Mai 2018 um 13:14 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 18 Mai 2018 um 13:15 Uhr
    Und anders drauf zugreifen geht nicht? Mich wunderts halt, das der gesamte Explorer sich verabschiedet (und zwar vollständig. Muss den Rechner neu starten um den wiederzubekommen) obwohl dort keinerlei Windows Dateien drauf sind.

    Geht die Sache mit Linux Live auch vom USB-Stick? Mein Rechner hat kein CD-Laufwerk verbaut und ich hab nur ein USB-Laufwerk noch irgendwo rumliegen.
     
  4. Bob the Builder

    Bob the Builder Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    11 Feb. 2009
    Beiträge:
    3.993
    Danke erhalten:
    126
    Ort:
    Waiblingen
    Müsste auch von USB gehen. Mal im abgesicherten Modus versucht?
     
  5. chipfresser

    chipfresser Well-Known Member

    Dabei seit:
    5 Juni 2011
    Beiträge:
    973
    Danke erhalten:
    2
    Jetzt scheint es sie komplett abgeschossen zu haben, selbst im abgesicherten Modus ist die Festplatte nicht erkannt und wird auch nicht angezeigt. In der Datenträgerverwaltung wird sie als "Datenträger 1 Unbekannt Nicht initialisiert" angezeigt. Beim öffnen fordert er mich auf, den Datenträger zu initialisieren, damit LDM drauf zugreifen kann. Angeblich sei die Partition aber für GPT zu klein.
    Ich gehe deswegen mal davon aus, das irgendwas an der Hardware hinüber ist.
     
  6. Bob the Builder

    Bob the Builder Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    11 Feb. 2009
    Beiträge:
    3.993
    Danke erhalten:
    126
    Ort:
    Waiblingen
    Hmm, hört sich nicht gut an. Ich würde es mal mit der Linux Liveversion versuchen. SO konnte ich mal meine Daten vom NAS retten, WIndows konnte das nicht lesen, Linux schon.
     
    chipfresser hat sich bedankt.
  7. chipfresser

    chipfresser Well-Known Member

    Dabei seit:
    5 Juni 2011
    Beiträge:
    973
    Danke erhalten:
    2
    Gut, versuche ich nachher mal. Festplatte geht jedenfalls zurück, da sie so oder so einen weg hat. Ich hoffe, das ich vorher noch meine Daten retten kann. Danke für die Hilfe.
     

Diese Seite empfehlen