1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Soundkarte für besseres Hörerlebnis

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung Hardware" wurde erstellt von Malzkopf, 8 Sep. 2017.

  1. meeven

    meeven Well-Known Member

    Dabei seit:
    20 März 2008
    Beiträge:
    2.308
    Danke erhalten:
    36
    Ort:
    Baden ohne Würtemberg
    NEIN!
    Da wieder gleiches Netzteil, bzw. gleiches Massepotential!

    Am besten ist eine optische Übertragung wie z.B. SPDIF, da hast du eine saubere galvanische Trennung.

    Wenn der Sound hinten am PC i.O. ist und am Frontpanel mies, dann liegt das eher an den Frontpanelbuchsen bzw.
    der Leitung dort hin und weniger an der Soundkarte selbst.
     
  2. kingspride

    kingspride Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 Juni 2010
    Beiträge:
    15.866
    Danke erhalten:
    894
    Ort:
    Berlin
    letzte mal hat sich keiner beschwert. aber frag lieber nochmal @Egoim :happy: der war das letzte mal auf der anderen Seite der Leitung.
    meine D1 hatte bzw hat das problem aber weshalb ich bei dem Rechner einfach onboard sound für das micro nutze ^^

    bzgl. USB hab ich keinen Plan :smile: aber noch ein Stehrumchen wöllte ich nicht haben.
     
  3. Egoim

    Egoim Spezialist Overclocking / Kühlung
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 Dez. 2011
    Beiträge:
    5.250
    Danke erhalten:
    206
    Ort:
    Berlin
    Xonars haben gern Probleme mit dem Input, deswegen leite ich auch bei mir den Input übe das Board und nicht über die Soundkarte.
    ... @kingspride: Der Sound war grässlich und voller Störgeräusche, nimm das mal als Beschwerde ^^
     
  4. kingspride

    kingspride Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 Juni 2010
    Beiträge:
    15.866
    Danke erhalten:
    894
    Ort:
    Berlin
    jaja eigenes headset für freundin kommt mit in die nächste bestellung :disappointed:
     
  5. Malzkopf

    Malzkopf Well-Known Member

    Dabei seit:
    8 Dez. 2009
    Beiträge:
    2.106
    Danke erhalten:
    15
    Ich dachte in diesem Fall auch eher an Abschirmung gegenüber EM-Feldern. Eine Graka emittiert ja nun mal n Haufen EM-Kloake und das man dieses Problem mit einer externen Lösung umgehen könnte. Oder liege ich falsch?
    Das komische ist ja, dass es mit meiner alten Konfiguration nie ein Problem mit dem Front-Panel gab. Und jetzt kommt es hin und wieder mal zu dem Kratzen am FP. Aber eben nur manchmal. Es lässt sich kein Muster erkennen.

    @kingspride @Egoim
    Hm, das wäre natürlich auch ne Möglichkeit. Aber dann muss man ja hinten ständig umstöpseln, wenn man keinen separaten Headphone-Out hat.

    Bei der externen Lösung hätte ich an so etwas gedacht: ASUS Xonar U7 MKII Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Da könnte ich alles anschließen und hätte ne praktische Möglichkeit zwischen Kopfhörer und Hifi umzuschalten. Bin mir nur nicht sicher, ob der Klang vergleichbar mit dem einer internen Lösung ist...
     
  6. meeven

    meeven Well-Known Member

    Dabei seit:
    20 März 2008
    Beiträge:
    2.308
    Danke erhalten:
    36
    Ort:
    Baden ohne Würtemberg
    Billigste Lösung wäre ein gut geschirmtes Verlängerungskabel von Backpanel nach vorne und die Frontpanel Anschlüsse einfach nicht nutzen
     
    Malzkopf hat sich bedankt.
  7. kingspride

    kingspride Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 Juni 2010
    Beiträge:
    15.866
    Danke erhalten:
    894
    Ort:
    Berlin
    ich habe an der D1 immer ein Y-Kabel genutzt, um boxen und KH gleichzeitig von hinten verfügbar zu haben. das war eigentlich die beste lösung bisher.
     
    Malzkopf hat sich bedankt.
  8. Malzkopf

    Malzkopf Well-Known Member

    Dabei seit:
    8 Dez. 2009
    Beiträge:
    2.106
    Danke erhalten:
    15
    #28 Malzkopf, 13 Sep. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 13 Sep. 2017
    Alles klar. Das probiere ich mal. Danke euch beiden. Wenn kingspride nichts geschrieben hätte, wäre meine nächste Frage gewesen, wie ich das hätte bewerkstelligen sollen :smile:
    --- Doppelpost zusammengefügt, 13 Sep. 2017, Original Post Datum: 13 Sep. 2017 ---
    Hab gerade meine Kopfhörer mal hinten angeschlossen. Rein subjektiv klingt das auch besser.
    Gutes Y-Kabel sofort bestellt. Danke euch für diese einfache und günstige Lösung :freu::freu:

    Sollte ich das Front Panel am Mobo abstöpseln, um etwaige Störeinflüsse zu unterdrücken?
     
  9. meeven

    meeven Well-Known Member

    Dabei seit:
    20 März 2008
    Beiträge:
    2.308
    Danke erhalten:
    36
    Ort:
    Baden ohne Würtemberg
    ja, denn jedes Kabel wirkt auch als Antenne und nimmt Störungen auf.
     
    Malzkopf hat sich bedankt.
  10. Malzkopf

    Malzkopf Well-Known Member

    Dabei seit:
    8 Dez. 2009
    Beiträge:
    2.106
    Danke erhalten:
    15
    #30 Malzkopf, 18 Sep. 2017 um 17:18 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 18 Sep. 2017 um 17:30 Uhr
    Ok, mach ich. Danke :smiley:
    --- Doppelpost zusammengefügt, 18 Sep. 2017 um 17:18 Uhr, Original Post Datum: 14 Sep. 2017 um 12:17 Uhr ---
    So, Y-Adapter ist angeschlossen und funktioniert ziemlich gut. Eine Frage hätte ich noch: Ist es normal, wenn man die Lautstärke am Kopfhörer selber herunterregelt, dass dann die Lautsprecher bzw. der andere Ausgang des Y-Kabels lauter wird?

    edit: Natürlich ist das normal. Hab nicht nachgedacht. Gleiche Ausgangsleistung wird ja jetzt auf die doppelte Anzahl verteilt und wenn ich den Kopfhörer herunterregle, bleibt mehr Leistung für den anderen Ausgang über :smile:
     
  11. kingspride

    kingspride Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 Juni 2010
    Beiträge:
    15.866
    Danke erhalten:
    894
    Ort:
    Berlin
  12. Malzkopf

    Malzkopf Well-Known Member

    Dabei seit:
    8 Dez. 2009
    Beiträge:
    2.106
    Danke erhalten:
    15
    An der Soundqualität sollte das aber nichts ändern, oder?
     

Diese Seite empfehlen